Freilichtbühne Gföhl (Österreich)

2017

22. Juli 2017

 

Freilichtbühne Gföhlerwald
(Niederösterreich)

 

                           Winnetou und Old Shatterhand

                           vom 07. Juli bis 09. Juli 2017  

Seit dreissig Jahren gibt es sie, die Freilichtbühne in Gföhl (Österreich) mit immerhin 3000 Sitzplätzen. Doch die Spielstätte hat eine wechselvolle Geschichte. Sie wurde 1988 gegründet und nahm den Spielbetrieb mit Winnetou-Abenteuern auf. Die Bühne befindet sich in einem früheren Steinbruch.  Charakteris-tisch für das Bühnenbild ist ein See in der Mitte der Bühnenlandschaft.

Mehrfach wurde die Verantwortung für den Spielbetrieb anderen Veranstaltern übertrage. 2016 wurde die angekündigte Inszenierung Winnetou untern Geiern sogar abgesagt. Anfangs März 2017 gab der Produzent den Umzug nach Kirchberg am Wagram bekannt.

Die Freilichtbühne in Gfröhl übernahm World of Fantasy KG den Betrieb. Am Wochenende vom 7.-9.Juli wurden mit einem dreitägigen Festprogramm "30 Jahre Freilichtbühne Gföhlerwald" gefeiert. Neben Tanz, Musik, Stunts und Reiten wurde täglich einmal eine Aufführung von Winnetou & Old Shatterhand gegeben. Das Stück war von Thomas Koziol (er war schon bei der Gründung der Festspiele dabei) als ein "the best of" konzipiert, mit zahlreichen aktiven und ehemaligen Mitwirkenden.

Mehr erfahren hier

22. Juli 2017

 

Freilichtbühne Gföhlerwald
(Niederösterreich)

 

Winnetou und Old Shatterhand

vom 07. Juli bis 09. Juli 2017  

Gföhl ist eine Klenstadt mit ca. 4'00 Einwohnern im Bezirk Krems-Land in Niederösterreich. Die Stadt Krems an der Donau ist etwa 20 km entfernt.

Die Besucherzahl der Fest-spiele der letzten Jahre sind nicht ausgewiesen, 1999 waren es rund 16'000 (Schatz im Silbersee).