Mitteilungen und KMG-Nachrichten

27. Dezember 2017

 

In Zusammenhang mit der Revision dieser Website für Sammler wird die Rubrik "Neuerscheinungen" neu unterteilt in "Bücher", "Karl May&Co". und "Mitteilungen/KMG-Nachrichten". Ältere Beiträge sind bis zur nächsten Revision noch unter "Neuerscheinungen" zu finden.

29. Dezember 2018

 

Neuerscheinungen:

 

Mittelungen der KMG und

Nachrichten der KMG

Ausgabe 199 / März 2019

 

Titelbild der Mitteilungen: Adalbert Stütz mit Silberbüchse und Henrystutzen im Jahre 1922. Dazu der Beitrag von Timm Stütz in diesem Heft.

Die Nachrichten beginnen mit einem Märchen, das eine gewisse Affinität zu Ereignisse in de KMG aufzuweisen scheint.


Mitteilungen:

Rainer Jeglin:

In eigener Sache  (S. 1)

Joachim Biermann:

Ein Nachruf auf Karl May in einer ungarischen Zeitschrift  -  Aus "Zászlónk" vom 15. April 1912  (S.3)

Jürgen Gaumann/Hartmut Wörner:

Karl Max in Kapern: 1898 und heute  - (S. 7)

Malte Ristau:

Welt erkunden, Abenteuer erleben, sich selbst beweisen (S. 16)

Rudi Schweikeert:

Müllers Militärkarriere unter General Sheridan - Old Death Lügenschichte - ihre Quelle und ihre Hintergründe  (S.31)

Peter Hoffmann:

Der gestirnte Himmel über May (- Von himmlischen Wohnungen und seelischer Obdachlosigkeit  (S.39)

Timm Stütz:

Verschollene Manuskripte von Adalbert Stütz aufgefunden (S.52)

Eckehard Koch/Gerd Hardacker:

Das Thema Blutsbrüderschaft bei Karl May (S.358

Wilhelm Brauneder:

„Weihnacht!“ oder Weihnacht? (S.42)

Joachim Biermann:

Noch einmal zum „bayerischen Dreierjuristen“ (S.45)

Albrecht Götz von Olenhusen:

Karl May in der Presse des ›Dritten Reichs‹. ›Völ­ki­scher Be­ob­ach­ter‹ und ›B. Z. am Mit­tag‹ (47)

Andreas Brenne: 

Vom Flimmern. Rezension zum Karl-May-Roman von Philipp Schwen­ke: ›Das Flim­mern der Wahr­heit über der Wüs­te‹  (S.61)

Nchrichten:

Jürgen Bartlog:

 

Neues um Karl May (S. 52)

Zu den Nachrichten

Hartmut Wörner:

Märchenhaftes und mehr um Karl May (S.1)

Joachim Biermann:

 

Zum Fortgang der Historisch-kritischen Ausgabe (S.14)

Neues aus Radebeul:

Impressionen zum 90. Jubiläum (S.10)

Information-Postille:

 

         Karl-May-Geburtsstadt
         Hohenstein-Ernstthal (14)

Rolf Dernen und Nicolas Finke:

Karl May&Co. (S.16)

 

Albrecht Götz von Olenhusen:

Pierre Brice - zwei Nachlassversteigerungen in Berlin 2015 und 2019 (S.18)

 

 

Neue Bücher rund um Karl May

Helmut Schmidt: Winnetou-Trilogie
Eric Wulffen: Die Psychologie des Hochstaplers
Sonderheft der KMG Nr. 160:
Menschen und Tiere bei karl May, Schoppenhauer und Hesse
Babel und Bibel/Himmelsgedanken
50 Jahre Karl-May-Gesellschaft

 

Annette Kortmann; 

YouTube statt Winnetou unter der Bettdecke (S.25)

Ulrike Müller-Hartmann::

Wie der Versand von KMG-Publikationen funktioniert (S.26)

Ulrich Wasserburger:

Aufgespiesst (S. 35)

 Die KMG im Internet:

www.karl-may-gesellschaft.de (S.40)

René Giessbach:

Förderverein Karl-May-Museum (S.42) 

Rolf J.G. Stadelmayer +:

Nur ein Buchstabe (51)  (S.43)

 


29. Dezember 2018

 

Neuerscheinungen Karl May:

 

Mitteilungen un KMG-Nachrichten
2018, 4. Quartal, Nr. 198

Die beiden Publikatio-nen der Karl-May-Gesellschaft, erschei-nen viermal jährlich - Mitteilungen und Nachrichten - sind soeben erschienen. Wie immer mehr zu erfahren hier unter Neuer-scheinungen.

Titelbild: Ein von Carl Lindeberg gestaltetes Motiv der Karl-May-Spiele in Rathen.  


29. Dezember 2018

 

Neuerscheinungen:

 

Mittelungen der KMG und

Nachrichten der KMG

Ausgabe 198 / Dezember 2018

 

Nach den nachdenklichen - schon fast pessimistischen -einleitenden Worten des Geschäftsführers der KMG, Helmut Wörner in den letzten "Nachrichten", jetzt als Geleitwort "Der Aufbruch ins Jubiläumsjahr". In den Nachrichten sind dazu viele Informationen - auch zum 

Jubiläumskongress in Mainz - zu finden.  Die Freundeskreise (aus den verschiedenen Regionen), sowie das Karl-May-Haus in Hohenstein-Ernstthal und das Karl-May-Museum in Radebeul präsentieren ihre aktuellen Programme und - vor allem das Karl-May-Museum - seine Projekte in der nächsten Zukunft. 


Mitteilungen:

Joachim Biermann:

In eigener Sache  (S. 1)

Peter Hofmann:

„In hoc signo vinces?!“. Eine kleine Motivreise von Sascha Schnei­der über Fried­rich Nietz­sche zu Theo­dor Storm — und zu­rück zu Karl Mays letz­tem Ro­man (S.2)

Martin Lowsky:

Irdisches Glück in Unabhängigkeit von Gott. Radikale Pa­ra­dies-Vor­stel­lun­gen in Karl Mays Rei­se­er­zähl­ung Win­ne­tou Band IV  (S12)

Werner Thiede:

Karl May und sein Glück. Vor 130 Jahren vollendete Karl May sei­nen letz­ten gro­ßen Kol­por­ta­ge­ro­man — sei­nen läng­sten und schön­sten!  (S. 17)

Bernd Lehnhoff:

Pensionskürzung — die saxo-bajuwarische Art  (S.21)

Joachim Biermann:

Aufgelesen … aus Hans G. Bentz' Roman ›Zwei Töch­ter auf Pump‹ S.25)

Rudi Schweikert:

Karl Mays Bemerkungen zum Ku-Klux-Klan: Übernahme ei­nes Zeit­schrif­ten­ar­ti­kels. Der Scout und sei­ne Fremd­ma­te­ria­li­en (III) (S.26)

Robert Ciza:

Feierstunden in Siegburg. Unbekannte May-Abdrucke aus dem Ver­lag von Hein­rich Thei­ßing (S.35)

Wilhelm Brauneder:

„Weihnacht!“ oder Weihnacht? (S.42)

Joachim Biermann:

Noch einmal zum „bayerischen Dreierjuristen“ (S.45)

Albrecht Götz von Olenhusen:

Karl May in der Presse des ›Dritten Reichs‹. ›Völ­ki­scher Be­ob­ach­ter‹ und ›B. Z. am Mit­tag‹ (47)

Andreas Brenne: 

Vom Flimmern. Rezension zum Karl-May-Roman von Philipp Schwen­ke: ›Das Flim­mern der Wahr­heit über der Wüs­te‹  (S.61)

Zu den Nachrichten

Hartmut Wörner:

Der Aufbruch ins Jubiläumsjahr (S.1)

Bernhard Schmid:

Ein Sensationsfund (S.12)

Information-Postille:

         Karl-May-Geburtsstadt
         Hohenstein-Ernstthal (14)

Informationen Karl-May-Haus 

Villa Shatterhand, Radebeul-Dresden 
Massnahmen 2018 und Planung 2019 (S.16)

Joachim Biermann:

Zum Fortgang der Historisch-kritischen Ausgabe (S20)

Wolfgang Sämmer 

Aus dem Zeitungsarchiv der Karl-May-Gesellschaft (40) (Nachtrag)(S.21)

Neue Bücher rund um Karl May

"...Allenfalls noch "Ne Landkarte die Macht so schon träumerisch - Eine Biografie des Künstlers George Grosz

Märchen und Visionen (S.21)

Zwischen Literatur und Leben. Gerhard Neumann liest Karl May (S.23)
Die grosse Orientreise Karl Mays. Ein roman zwischen Wunsch und Wahrheit (S23)
Robert Kraft. Avanturier und Selbstsucher (S.27)

Ulrich Wasserburger:

Aufgespiesst (S.35)

Ausstellung:

Karl-May-Ausstellung im Westfälischen Schieferbau- und Heimatmuseum Holhaussen (S.38)

Symposium:

Karl May als Erzähler. 6. Freiburger Karl-May-Symposium (S.38)

Roy Dickmann:

Büffelsteak und Frankfurter Sosse - Winnetou zu Gast bei Goethes Geburtstag (S.40)

Malte Ristau:

Patenschaft für Winnetou? (S.41)

Uwe Kriening:

Leserbrief zu Harmut Wörners "Quo vadis Karl May? (S.42)

René Griessbach:

 Förderverein Karl-May-Museum Radebeul (S.48)

 

Karl-May-Freundeskreise: (S.50)

Die KMG im Internet:

www.karl-may-gesellschaft.de (S.36)


14. September 2018

 

Neuerscheinungen:

 

Mittelungen der KMG und

Nachrichten der KMG

Ausgabe 197 / September 2018

Mittelungen der KMG

Nachrichten der KMG

Ausgabe 197 / September 2018

 

Diese beiden Publikationen der Karl-May-Gesellschaft gehören zusammen und erscheinen vier Mal im Jahr. Die "Mitteilungen" enthalten Aufsätze, kürzere Arbeiten, Rezessionen etc. zum Thema Karl May und zur Arbeit der Gesellschaft. Die "Nachricht-en" sind so etwas wie erweiterte


Geschäftsberichte des Geschäftsführers der Karl-May-Gesellschaft, mit festen Rubriken und aktuellen Informationen (soweit dies im Dreimonate-Rhythmus überhaupt möglich ist). Informationen vom Karl-May-Verlag, vom Karl-May-Museum bis hin zu den sogenannten Fan-Vereinigungen, Ein Bindeglied also in der grossen Karl-May-Gemeinde.

Mitteilungen:

Zum Titelbild:Illustration von Claus Bergen aus Karl May: Am Rio de la Plata (Karl Mays Illustrierte Reiseerzählungen XIX.)

Inhalt:

Helmut Schmiedt:

Zum 70. Geburtstag von Johannes Zeilinger (S1) 

Roy Dieckmann: 
        Wie mit May die Marlitt in die Papa
        kamnt  (S.3)

Rudi Schweikert::

Matagorda, der östliche Colorado und sein "Raft"  (S.14) 

Max Papenhausen:

Anton Helmers und Karl Sternau - eine Vermutung. (S.22)

Malte Ristau:

Karl der Preusse und Marschall Blücher (S.25)

Andreas Brenne:

"Karl May als Erzieher" (S.40)

Christophe Blau:

Im Lande des "Duce" (S.50)

Gunnar Sperveslage:

Ein Feuerweerk der anderen Art (S.59)

Andreas Brenne:

Ein Beitrag zur Popkultur?  (S.62)

Zu den Nachrichten

Hartmut Wörner:

Quo vadis Kasrl May? (S.1)

Joachim Biermann:

Zum Fortgang der Historisch-kritischen Ausgabe (S.9)

Information-Postille:

         Karl-May-Geburtsstadt
         Hohenstein-Ernstthal (10)

Informationen Karl-May-Haus 

Villa Shatterhand, Radebeul-Dresden 

(S.12)

Wolfgang Sämmer 

Aus dem Zeitungsarchiv der Karl-May-Gesellschaft (40) (S.16)

Neue Bücher rund um Karl May

Märchen und Visionen (S.19)

Eine Publikation der "Doderer-Gespräche (S. 21)
Gnade spricht Gott und mein Colt (23)
Grosse Sterbeszenen der Weltliteratur (S.24)

 

Ulrich Wasserburger:

Aufgespiesst (S.31)

Die KMG im Internet:

www.karl-may-gesellschaft.de (S.36)

Karl-May-Freundeskreise: (S.38)

 

Jürgen Bartlog 

Neues um Karl May (S.49)


24. Juni 2018

 

Neuerscheinungen:

 

Nachrichten und Mitteilungen der KMG

(Karl-May-Gesellschaft)

Viermal im Jahr erscheinen die beiden Publikationen der Karl-May-Gesellschaft (KMG). Mitglieder der Gesellschaft erhalten die beiden Hefte, Inhaltsverzeichnis und digitale Fotokopie sind auf der Website der KMG .als PDF abzurufen. (Mitteilungen im Augenblick bis Nr.186; Nachrichten bis Nr. 171) Mehr Informationen hier


22. Juni  2018

 

Mitteilungen und Nachrichten 
KMG 

Nummer 196 - 1. Quartal/Juni 2018

 

Von besonderem Interesse ist das "Nürnberger Tagebuch" - Ein Bericht des Geschäftsführers der KMG, Hartmut Wörner über die Arbeit des Vorstands und Mitarbeiterkreises. In den Mitteilungen nimmt das Thema Karl May und die arabische Schrift verfasst von Karl Ammann den grössten Platz ein (Seiten 15-28). Die Arbeit ist besonders interessant, weil sie die Arbeitsweise von Karl May in Bezug auf Sprachen und Zitate erhellen kann.

Zu den Mitteilungen:

Rainer Jeglin:

In eigener Sache (S.1) 

Rudi Schweikert:

May bedient sich bei Meyer (Weltreisender). Der Scout und seine Fremdmaterialien (I) (S.2) 

Hartmut Wörner:

Die Geschwister von Stauffen oder Der Künstler auf dem Weg zwischen Glück und Unglück (S.7) 

Karl Ammann:

Karl May und die arabische Schrift (S.15) 
Aufgelesen … - … aus der Zeitschrift

Laura Thüring:

Poetik der Grenzerfahrung. Zum Phantastischen in Karl Mays Roman Ardistan und Dschinnistan im Horizont des Expressionismus (S.31) 

Eckehard Koch/Gerd Hardacker:

Das Thema Blutsbrüderschaft bei Karl May. Neue Erkenntnisse und Ergänzungen zu unserem Jahrbuch-Beitrag 2016 (S.47) 

Gunnar Sperveslage:

Im Schatten von Karl May. Eine Rezension zum Begleitband des 1. Robert-Kraft-Symposiums (S.58)

 

Zu den Nachrichten

Hartmut Wörner:

"Nürnberger Tagebuch" (S.1)

Joachim Biermann:

Zum Fortgang der Historisch-kritischen Ausgabe (S.10)

Informationen Karl-May-Haus (S.12)

Villa Shatterhand, Radebeul-Dresden 

(S.14)

Neue Bücher rund um Karl May

Sonderheft 159 (S.18)

Durch Wüste und Harem - ein Leben und Streben (S.20)

Karl May als Schach-Grossmeister  (S.22)

Wilder Westen made in Germany (S.24)

Zeitungsarchiv braucht jetzt die Hilfe aller!

(S.25)

Rolf J.G. Stadelmayer 

Nur ein Buchstabe (48/49) (S.26)

Ulrich Wasserburger 

Aufgespiewsst (S.31) 

Karl-May-Freundeskreise (S.38)

Ger Tielen

Die Niederlande gedenken 2018 des

175. Geburtstag von Bertha von Suttner (S.46)

René Griessbach

Férderverein Karl-May-Museum e.V. (S.47)

Jürgen Bartlog 

Neues um Karl May (S.48)


19. März 2018

 

Neuerscheinungen Karl May:

 

KMG - Mitteilungen
KMG - Nachrichten

                                            Nummer 195 - 1. Quartal /März 2018

 

Die Mitteilungen und die Nachrichten - zwei Publikationen der Karl-May-Gesellschaft - erscheinen seit 50 Jahren vier Mal im Jahr. In der Regel im März, im September und Dezember. 195. Ausgebe .1. Quartal 2018. Unter anderem mit folgenden Beiträgen:

- Zwischen Akten-

  und Sternenstaub - Aus dem
  Zeitungsarchiv

- Neue Bücher

- Karl-May-Haus
- Karl-May-Stiftung

- Karl-May-Verlag

- Freundskreise

 

- Karl Mays frühe
  Werke

- "Il Sangue mio"

- Wohne auf Schiff
  Sethi

- Zwei reden über 
  Humanität

- Geographische 
  Prediten


Es ist immer etwas besonderes, in den Mitteilungen Autographen oder andere Originaldokumente präsentieren zu können. In diesem Heft ist es die bisher rätselhaft gebliebene Korrektur Karl Mays am beginn des siebten Teils der Geographischen Predigten, die May als Redakteur bei Münchmeyer in das Vertragsexemplar von "Schacht und Hütte" eintrug.  Hans-Jürgen Düsing geht in seinem Aufsatz der auch ansonsten interessanten Textgeschichte dieser frühen Aufsatzreihe Karl Mays nach.

Zu den Mitteilungen:

Joachim Biermann:    In eigener Sache
                                  Gedenkblatt für die 
                                  2017 verstorbenen
                                  Mitglieder

Josef Jaser:               Karl Mays frühe
                                  Werke im Überblick
Klaus Eggers            "Il Sango mio"

                                  Eine Richtigstellung

Hartmut Wörner:        Zwei Reden über 
                                   Humanität

Joachim Biermann:    Friede auf Eder oder
                                   Und Frieden auf 
                                   Erden 

Albrecht Götz von 
Olenhusen:                Kleinode aus den

                                  Welten von Phantasie
                                  und Wissenschaft

Johannes Zeilinger:   Kein Herr grosser 
                                  Heerscharen
                                  Krüger Beis Lebens-

                                  geschichte

 

 

Zum Titelbild auf den Mitteilungen:

Aufnahme Klara Plöhns von der Orientreise (Ausschnitt).

 

Unter dem vollständigen Foto: Dritter von links: Karl May. Fünfter von links: 

 

Zu den Nachrichten

Besonders interessant sind die Überlegungen des Geschäftsführers der KM-Gesellschaft aus dem ein gewisser "Frust" herauszuhören ist.

Es scheint mir ohnehin, dass in einem anderen Umfeld soviel kritisiert und auch gestritten wird, wie rund um Karl May. Das Editorial wird zum "Geschäftsführerbrief" im Bemühen, kritisierte Anglizismen zu vermeiden. Da kann ich nur neudeutsch sagen: "geil!"

 

Überhaupt das  Kritisieren und Nörgeln gehört offensichtlich zum Umgang mit dem Erbe Karl May. Wenn nicht weit schlimmere Nachrichten zu vermelden sind. Zum Beispiel die fristlose Entlassung der Geschäftsführerin des Karl-May-Museums. Dazu kein Wort in den Nachrichten. Auch wenn dies nicht Sache der KMG ist, sondern der KM-Stiftung, so hätte man doch ein offenes Wort gewünscht. Eine Institution, die sich - nicht zum ersten Mal - hinter dem Begriff Persönlichkeitsschutz versteckt, muss ernsthaft hinterfragt werden.


 Richard Plöhn, rechts daneben Emma May und Sejd Hasssan.

27. Dezember 2017

 

Mitteilungen
KMG - Nachrichten

Nummer 194 - 4. Quartal /Dezember 2017

 

Periodika  der Karl-May-Gesellschaft. Die Karl-May-Gesellschaft (KMG) wurde 1969 gegründet und beschäftigt sich mit Leben und Werk des Schriftstellers Karl May. Ihre wichtigsten Publikationsorgan sind die "Nachrichten" und die "Mitteilungen", die vier Mal im Jahr herausgegeben werden.


Die beiden Publikationen werden hier regelmässig vorgestellt, damit auch Nicht-Mitglieder der KMG orientiert sind und allenfalls den einen oder anderen Beitrag und Hinweis lesen können. Die "Mitteilungen" - der wissenschaftliche Bereich der Publikationen - wird auch im Internet publiziert. Weiterlesen hier.

 

 Aus dem Inhalt:

Hartmut Wörner:                          Ein gutes Jahr für Karl May

24. Kongress in Naumburg:         Ergebnisliste zur Auktion

Johannes Zeilinger:                     Hartmut Vollmer zum Geburtstag

 

Joachim Biermann:                      Zum Fortgang der Historisch-kritischen Ausgabe

KMG-Eigenwerbung:                   Sonderhefte 157/158

                                                     Geografisches Leikon

                                                     Reprints zum Sonderpreis

                                                     Angebotsliste

                                                     Rabattaktion für Jahrbücher

Der neue KMG-Blog:                    Letzte Nachrichten 

Die KMG im Internet:                    Originaltexte im neuen Gewand 

Karl-May-Haus:                             Informations-Postille

Karl-May-Stiftung:                         Villa "Shatterhand"

Karl-May-Verlag:                           Anzeige - Anzeige HKA

Karl-May-Freundeskreise:            Von Berlin bis in die Schweiz

Albrecht Götz von Olenhusen:      Ein Vorschlag für einen Karl-May-Preis

Wolfgang Sämmer:                       Aus dem Zeitungsarchiv (37)

Lutz Hagenstedt:                           Micky Remanns Fulldome-Show 
                                                      "Winnetou360" als Kammerspiel

Günter Wüste:                               Eine Reise auf Karl Mays Spuren (2)

Neue Bücher rund um Karl May:   Christoph Lorenz
                                                       Auch im Osten der Wilde Westen

                                                       Von Eschelbach zum Saturn

Rolf J.G.Stadelmayer + :                Nur ein Buchstabe (44/45)

Timm Stütz:                                    Bitte um Mithilfe

Ulrich Wasserburger:                     Aufgespiest 

Albrecht Glötz von Olenhusen:      Archive und Archivrecht:
                                                       Zwischen Geheimnis und Gedächtnis 

René Giessbach:                            Förderverein Karl-May-Museum Radebeul e.V.

Jürgen Bartlog:                               Neues um Karl May

 

 In Zukunft werden hier auch einzelne Beiträge kommentiert oder/und auszugsweise vorgestellt.

27. Dezember 2017

 

Mitteilungen

Nummer 194 - 4. Quartal /Dezember 2017

 

Titelbild:

Old Firehand trifft Winnetou. Illustration von Ewald Thiel aus Karl May: Der Schatz im Silbersee. Stuttgart u.a. 1894.

 

Aus dem Inhalt:

Rainer Jeglin:                                   In eigener Sache

Joachim Biermann:                          Vergebliche Kontaktaufnahme
                                                         Der Verlag Jos. Thum in Kevelar und Karl May

Hans-Jürgen Düsing                        Karl May und das "Grazer Volksblatt" (Teil 4)                

Christoph Alexander Schmidberger:Denn an Abenteuer gibt es keinen Mangel

                                                         Was deutsche Forstgehilfen und englische Lords
                                                         in den Wilden Westen treibt - am Beispiel von
                                                         Karl Mays "Der Schatz am Silbersee"

Rudi Schweikert:                              Kasendi und Soibar. Zu Karl May Schilderung 
                                                         der Blutsbrüderschaft in Winnetou I

Malte Ristau:    :                               Charleys Landsleute in Südamerika.

                                                         Deutsche Auswanderung im 19. Jahrhundert

Christoph Blau:                                Schweden, das Land der tausend Seen.
                                                         Und noch ein Silbersee im hohen Norden - ein 

                                                         Nachtrag zur Bibliografie schwedische Mayeditionen
                                                         im KMG-Sonderheft 153

Nizar Sabir:                                      Zur Sprache der Kurden

Heiko Ullrich:                                    "Türkische Oberlähen" und "Hölliscfhe Gestade"
                                                         Eine Rezension

Gunnar Sperveslage                        Zwischen Jugend- und Erwachsenenliteratur.

                                                         Eine Regension zu Wynfrid Kriegleder et al. (Hg)

                                                         Jugendliteratur im Kontext von Jugendkultur.