Mitteilungen und KMG-Nachrichten

27. Dezember 2017

 

In Zusammenhang mit der Revision dieser Website für Sammler wird die Rubrik "Neuerscheinungen" neu unterteilt in "Bücher", "Karl May&Co". und "
Mitteilungen/KMG-Nachrichten".
Ältere Beiträge sind bis zur nächsten Revision noch unter "Neuerscheinungen" zu finden.

24. September 2020

 

Publikationen der KMG

 

KMG - Nachrichten und

Mitteilungen

Nr. 205 - September 2020 - 3. Quartal

Das Titelbild der Mitteilungen:

"Sanna erfährt, dass ihr Kind verkauft wird." Illustration von Konrad Weigand aus Karl May: Die Helden des Westens. I: Der Sohn des Bärenjägers (Stuttgart, Berlin, Leipzig: Hnion Dutsche Verlagsgesllschaft o.J.)( nach S. 426. Zur Figur Bobs, dem hier genannten Kind Snnas, vgl. auch den Beitrag von René Griessbach in diesem Heft.

Mitteilungen:

Joachim Biermann:

In eigener Sache (S.1)

Wolfgang Sämmer/Volker Griese:

Aus alten Zeitungen, Tageblättern und Journalen (2) Hadschi Halef in Würzburg (S. 2)

Paolo Boccafoglio:

Der Aufenthalt Karl Mays in Riva am Gardasee und der Varone-Wasserfall Im Reiche des Silbernen Löwen !V (I)  (S. 12)

Wilhelm Brauneder:

Ein Nachtrag zu Mays Repertorium: Wilhelm Hauff  (S. 25)

Andreas Graf:

Ein Nachtrag zu "Mein Name ist Bruno Albrecht."   (S. 26)

Joachim Biermann:

Ein Nachtrag zum Brief Karl Mays an eine pazifistische Zeitschrift  (S. 28)

René Griessbach:

Master Bob - ein Held aus cer zweiten Reihe
und die ambivalente Darstellung der Schwarzen in Karl Mays Amerikaromanen  (Teil 1)   (S. 32)

Lorenz Hunziker:

Der Skalp von Ribannas Mörder ist mein! Winnetous Verlangen nach diesem Skalp   (S.42)

Malte Ristau:

Vor 150 Jahren: Ein doppelter Triumph. Mays Liebe des Ulanen und der ausserordentliche Sieg von Sedan  (S.51)

Uwe Kahl:

Winnetou in Oybin  (S, 65)

Joachim Biermann:

Aufgelesen...
Aus einer alten Festschrift  (S.71)

 

Zu den Nachrichten

Gunnar Sperveslage:

Kriesenzeiten und Lichtblicke (S.1)

Christoph Blau:

Ulrich von Thüna (1935-2020) (S. 5)

Jan Willem van der Jagt:

Maarten vam Diggelen zum Gedächtnis (1928-2020)  (S. 6)

Joachim Biermann:

Zum Fortang der Historisch-kritischen Ausgabe  (S. 16)

Beate Hansel:

Englische May-Nacherzählung? (S. 11)

Rolf J.G. Stadelmayer:

Nur ein Buchstabe (59)  (S.41)

Informations -Postille:

Karl-May-Haus (S. 12)

Karl-May-Museum:

Neues aus Radebeul  (S. 14)

Neue Bücher Rund um Karl May

Thilo Scholle:

Die Akte Rudolf Lebius (S. 18)

Albrecht Götz von Olenhusen:

Der Autor als Hochstapler - Der ehrbare Kaufmann - Gegenstrebiges Denken? - Erich Wulffen: Psychologie des Hochstapler   (S. 20)

Katrin Berszuck:

Leseblog   (S. 27)

25 Jahre KMG im Intenet  (S. 30)
Katharina Walter:

Förderverein Karl-My-Museum Radebeul e.V.   (S. 32)

Jürgn Bartlog

Neues um Karl May  (S.41)

Rolf J.G. Stadelmayer:

Nur ein Buchstabe (60)  (S.41)


20. Juni 2020

 

Neuerscheinungen Karl May:

 

KMG - Nachrichten und

Mitteilungen

Nr. 204 - Juni 2020 - 2. Quartal

Das Titelbild der Mitteilungen:

Während seiner Orientreise hielt sich Karl May mehrfach im Heiligen Land aus. Das Titelbild zeigt ihn am Siloahteich, aufgenommen von Klara Plöhn, die das Bild auch beschriftet hat (Archiv der Redaktion der M-KMG). Zu Karl Mays Aufenthalt im Heiligen Land: Der Aufsatz von Hartmut Schmidt in den Mitteilungen 204.


Mitteilungen:

 

Rainer Jeglin:

In eigener Sache (S.1)

Wolfgang Sämmer/Volker Griese:

"Das was er geschrieben [...],
 habe ich gerne gelesen."
 Josef Scheicher – katholischer
 Priester, Politiker und energischer
 Verteidiger Karl Mays (S.2)

Hartmut Schmidt:

Neues von Pater Zepherin Biever am See Genezareth und dem Wirt Epstein in Hebron (S.14)

Christian Justen:

Die Seele lebt im Blute. Zur Blutsbrüderschaft in Karl Mays Winnetou (S.19)

Hartmut Wörner:

›Irdisches‹ in den Himmelsgedanken: Karl Mays Gedicht Schön (S.29)

Wolfgang Sämmer:

Aus alten Zeitungen, Tagblättern und Journalen (1): ›Karl May als Dramatiker‹ (S.42)

Uwe Kriening:

Ergänzung zum Repertorium C. May (S.48)

Christoph Blau:

Die Todeskarawane zieht durch Dänemark. Eine frühe dänische Karl-May-Veröffentlichung in Kopenhagen und andernorts (S.49)

Florian Schleburg:

»Mein Name ist Bruno Albrecht.« Neue Pseudonyme für Autor, Dichter und Pfahlmann (S.54)

Gunnar Sperveslage:

Einblicke in das Seelenleben. Eine Rezension zum »Briefwechsel mit seinen ›Kindern‹«, Bd. 1 (GW 95) (S.61)

 

Zu den Nachrichten

Hartmut Wörner:

Ausblicke (S.1)

Joachim Biermann:

Zum Fortgang der Historisch-kritischen Ausgabe (S.10)

Katrin Berszuck:

Englische May-Nacherzählungen
(S.11)

Informations -Postille:

Karl-May-Haus (S. 12)

Christian Wacker:

Offener Brief   (S.14)

Erklärung des Vorstands der Karl-May-Stiftung:

Ein Gebot der Verantwortung für Karl May und die Stadt Radebeul  (S.15)

Gunnar Sperveslage:

Neues aus der internationalen Karl-May-Forschung: Mays Aufenthalt in Riva ((S.16)

Günter Wüste::

Karl-May-Freunde in Österreich  (S.17)

Christoph F. Lorenz:

Sonderheft KMG 164 - Karl May als erzählerl (S. 19))

Albrecht Götz von Olenhusen:

Otto Jägersberg: Liebe auf den ersten BlickKarl May&Co. (S.21)
Volker Griese: Erich Mühsam im Kampf für Karl May und andere Verkannte, Verfolgte  (S.22)

Frank Werder::

Hermann Wohlgschaft: Keine Ausflüchte mehr!  (S.22)

Frank Werder:

Ein vollständiger China-Reprint (S.27)

Die KMG im Internet:

Neu: Die Audiothek  (S.30)

René Grissbach::

Förderverein Karl-May-Museum Radebeul e.V.  (S.32)

Jürgn Bartlog

Neues um Karl May  (S.40)

Rolf J.G. Stadelmayer:

Nur ein Buchstabe (57/58)  (S.42)


22. März 2020

 

Neuerscheinungen Karl May:

 

KMG - Nachrichten

Mitteilungen

Nr. 203 - März 2020 - 1. Quartal

Mitteilungen:

Joachim Biermann:

In eigener Sache (S.1)

Wilhelm Brauneder:

Das Repertorium C.May (Teil 2) (S.3)

Gunnar Sperveslage:

Vom Aufhören. Beobachtungen
zum Ende von Karl Mays Orienterzählungen
(S.19)

Joachim Biermann:

Wie der Name Ocama entstand (S.24)

Willi Vocke:

... und Uwe Johnson? Eine Miszelle zum Thema ›Goethe und Karl May‹ (S.26)

Eckehard Koch/Gerd Hardacker:

Das Thema Blutsbrüderschaft bei Karl May. Neue Erkenntnisse zu unserem Jahrbuch-Beitrag von 2016 (S.28)

Stefan Schmatz:

›Das Indianerbuch‹ in Saarlouis und Saarlautern (S.39)

Andreas Brenne:

Einer, der nicht nur Winnetou kannte. Eine Annäherung (S.47) 

Gunnar Sperveslage:

Ein Meister des Kolportagehand-werks. Eine Rezension zum Begleitband des 3. Robert-Kraft-Symposiums (S.55)

 

René Griessbach:

Förderverein K.M. Museum (S35)

Jürgen Barlog:

Neues um Karl May  (S.45)

Nachrichten:

Hartmann Wörner:

München ruft!  (S.1)

Hotelkontingente zum KMG-Kongress vom 7.10.2021 bis 10.10.2021 in München (S.3)

Hans-Dieter Steinmetz:

Erinnerungen an Rolf Cromm (1936 - 2019) (S.5)

Joachim Biermann:

Zum Fortgang der Historisch-kritischen Ausgabe (S.7)

Christian Wacker:

Offener Brief zur Historisch-kritischen Ausgabe (S.8)

Sigbert Helle:

Aus dem Zeitungsarchiv der Karl-May-Gesellschaft (42)  (S.9)

Jürgen Bartlog:

Das Zeitungsarchiv ab 1970 (S.10)

Rolf J.G. Stadelmayer +:

Nur ein Buchstabe (55/56) (S.11)

Karl May Haus:

Informationspostille (S.14)

Karl May Museum:

Neues aus Radebeul (S.16)

Rolf Dernen und Jenny Florstedt:

Karl May & Co.  (S.20)

Christoph F. Lorenz:

Sonderheft der KMG: Die Prinzessin in der Laube (S. 22)

Frank Weder:

Der Traum vom Fliegen (S.23)

Der Winnetou Kannte (s.24)

Ulrich Wasserburger:

Lesesplitter (29)

Ger Tielen:

K.M.Vereinigung dür die Niederlande und Belgien  (S.34)


20. Juni 2019

 

Neuerscheinungen Karl May:

 

KMG - Nachrichten

Mitteilungen

Nr. 202 - Dezember 2019 - 4. Quartal

Mitteilungen:

 

Rainer Jeglin:

In eigener Sache (S. 1)

Johannes Zeilinger

Rechenschaftsbericht des Vorsitzenden, vorgetragen auf dem Kongress in Mainz. (S. 2)

Rudi Schweikert:

 Der Treue des grossen Pfad-Finders
Erinnerung an Hansotto Hatzig (1919-2001)  (S. 15)

Edmund-Kara Jendrewski:

Der Bildband "Souvenir of Egypt (21) 

Wilhelm Brauneder:

Das Repertorium C. May (1)  (S. 27) J

Jörg Joachim Riehle:

Karl May und die Ode "An die Freude"  (s. 48)

Julia Stetter:

Die Verhandlungen mit Schurkund geschicktem Gunsterwerb. Dialog in "Durchs wilde Kurdistan". (S. 54)

Helmut Schmiedt: 

"Noch einmal Goethe und Karl May  (S. 62) 

Gunnar Sperveslage:

Ein Kind Manitous. Eeine Rezension zum Timm Stütz' "Der Winnetou kannte"  (S. 71)

 

Nchrichten:

 

Karl-May-Freundeskreise   (S. 39)

Jürgen Bartlog:

Neues um Karl May  (s. 49)

Zu den Nachrichten

 

Florien Schleburg: 

Von Beständigkeit und Wandel 
(S. 1) 

Wolfgang Hermesmeier:

Ergebnis zur Auktion in Mainz (S. 5) 

Karl-May-Haus:

Informations-Postille  (8)

Karl May Museum:

Neues aus Radebeul (S. 10) 

Joachim Biermann:

Zum Fortgang der Historisch-kritischen Ausgabe (S.14)

Jürgen Seul:

Thema Mitgliedsbeiträge der KMG im Vergleich zu anderen Literautgesellscvhaften (S. 15)

Sigbert Helle:

Aus dem Zeitungsarchiv der Karl-May-Gesellschaft (41)
Onkel Franz und sein Karl May-Jugendblatt  
(S. 19)

Kerstin Kreu:

Neue Bücher rund um Karl May. Rudolf Lebius und seine Zeit. Drei Gründe, ein Buch zu lesen.(S.24)

Rudolf J.G. Stadelmayer::

Nur ein Buchstabe (54)  (S.16)

Ulrich Wasserburger:

Aufgespiesst  (24)

Veränderungen  (S. 31)

René Griessbach:

Förderverein Karl-May-Museum, Radebeul  e.V.  (S.66)

Ulrich Wasserburger:

Lesesplitter 42. Christian Adam: Lesen unter Hitler - Autoren, Best-seller, Leser im Dritten Reich   (S. 35)


07. Dezember 2019

 

Karl-May-Gesellschaft (KMG)

 

Mitteilungen und Nachrichten

Nummer 201 - Dezember 2019 - 4. Quartal
Die beiden Publikationen erscheinen vierteljährlich           

zum ersten Mal als Vorsitzender das Wort ergreift und sich Gedanken macht zu "Beständigkeit und Wandel" in der Karl-May-Gesellschaft. Damit ist eine deutliche "Verjüngung". des KMG-Vorstandes vollzogen worden. Es hat also ein "Stabwechsel" stattgefunden. Noch ein "Abschied" gibt es zu vermelden, der vor allem Sammler ziemlich "hart" trifft. Die Rubrik "Aufgegriffen" - von Ulrich Wasserberger - nach sechs Jahren eingestellt. Diese informative Rubrik hat viele Meldungen, Publikationen, Informationen prägnant zusammengefasst, so dass Karl-May-Interessierte (vor allem auch Sammler und Forschende) ausgezeichnete Grundlagen für ihre Arbeien erhielten. Weiterlesen hier

Traditionell stelle ich die vier Ausgaben der beiden KMG-Publikationen sofort nach ihrem Erscheinen vor. Die letzten beiden Ausgaben (Nr. 200 und 201) liegen noch zur "Verarbeitung" hier. Sie müssen also noch mit Inhalt registriert werden. Grund der Verzögerung (wie auch in Bezug auf andere Neueingänge) beruhen auf pers-önlichen gesundheitlichen Problemen. Nun ist die letzte Ausgabe des Jahres der beiden Hefte (Nr. 202) soeben erschienen. Aktualität geht vor. Das Titel-bild der Mitteilungen zeigt das erste Deckelbild des Bandes "Durchs wilde Kurdistan" im Rahmen der gesammelten Reiseromane im Verlag Friedrich Ernst Fehesenfeld, Freiburg 1892. 
Von besonderem Interesse sind die bei-den Periodika, weil sich in den Mittei-lungen der bisherige Vorsitzende der KMG, Johannes Zeilinger, mit einem spannenden Rückblick auf seine 12jährige Amtszeit verabschiedet. Während in den Nachrichten sein Nachfolger, Florian Schleburg,

Mitteilungen:

 

Rainer Jeglin:

In eigener Sache (S. 1)

Johannes Zeilinger

Rechenschaftsbericht des Vorsitzenden, vorgetragen auf dem Kongress in Mainz. (S. 2)

Rudi Schweikert:

 Der Treue des grossen Pfad-Finders
Erinnerung an Hansotto Hatzig (1919-2001)  (S. 15)

Edmund-Kara Jendrewski:

Der Bildband "Souvenir of Egypt (21) 

Wilhelm Brauneder:

Das Repertorium C. May (1)  (S. 27) J

Jörg Joachim Riehle:

Karl May und die Ode "An die Freude"  (s. 48)

Julia Stetter:

Die Verhandlungen mit Schurkund geschicktem Gunsterwerb. Dialog in "Durchs wilde Kurdistan". (S. 54)

Helmut Schmiedt: 

"Noch einmal Goethe und Karl May  (S. 62) 

Gunnar Sperveslage:

Ein Kind Manitous. Eeine Rezension zum Timm Stütz' "Der Winnetou kannte"  (S. 71)

Zu den Nachrichten

 

Hartmut Worner: 

Die "Marah-Durimch-Medaille  (S. 1) 

Uwe Teutsch:

Orgaisatorische Hinweise zum 25. 
Kongress der KMG in Mainz  (S. 5) 
Ausstellung "Karl May in Mainz (S.10)

Karl-May-Haus:

Informations-Postille  (14)

Karl May Museum:

Neues aus Radebeul (S. 16) 

Karl May  & Co. - Das Karl-May-Magazin

Nachrichten aus dem Karl-May-Kosmos  (S. 20)

Joachim Biermann:

Zum Fortgang der Historisch-kritischen Ausgabe (S.22)

Günther Wüstel:

Der Benediktiner Ansgar Pöllmann unterwegs (Biographie) (S. 15)

Christoph Lorenz:

Sonderheft KMG Nr. 162

Freunde - Feinde- Zeitgenossen  (25)

Martin Lowski:

Karl May in einem Essay-Band von Hans Christoph Buch  (S. 27)

Roy Dieckmann::

Gelehrten statt Abeneuererzählung. Kenah Cursantis Roman (S. 28)

Albrecht Götz von Olenhusen:

Die Natur bei Karl May
Sonderheft Nr. 161 / 2019 (S. 29)

Neue Bücher rund um Karl May II (S.39)

Der seltsame Fall des Rudolf Lebius (s, 42)

Auktionskatalog 25. Kongress  (S. 33)

Ulrich Wasserburger:

Aufgespiesst  (35)

Malte Ristau:

Am 5. Juni 2019 verstarb
Hemut Nikel (S. 38)

René Griessbach:

Förderverein Karl-May-Museum, Radebeul  e.V.  (S.48)

Karl-May-Freundeskreise   (S. 39)

Jürgen Bartlog:

Neues um Karl May  (S, 57))


20. Juni 2019

 

Neuerscheinungen Karl May:

 

KMG - Nachrichten

Mitteilungen   Nr. 200

 

Nummer 2000, Juni 2019 - 51 Jahrgang, herausgege-ben von der Karl-May-Gesellschaft.

Es ist die 200. Ausgabe der Publikationen der KMG, die vier Mal im Jahr erscheint - seit der Aufgliederung in "Nachrichten" und "Mittei-lungen" immer gleichzeitig. Die "Nachrichten" überneh-men die Funktion eines Bindeglieds zwischen Vorstand und Mitgliedern  


der Karl-May-Gesellschaft, während die "Mitteilungen" ein Forum ist, von kleinen wissenschaftlichen Arbeiten, die sich mit dem grossen Kosmos der Werke von Karl May befasst. "Wenn das "Jahrbuch" (Jährliche Präsentation eines umfangreichen Buchs) oft als Flaggschiff der Karl-May-Gesellschaft bezeichnet wird, so kann man die "Mitteilungen" zu Recht als ihre Visitenkarte ansehen." 


Mitteilungen:

Johannes Zeilinger::

Zur 200. Ausgabe der Mitteilungewnum Geleit. Aus den Mitteilungen  (S. 1)
Hinweise zum 25. Kongress der KMG in Mainz 2019  (3)
Vorläufiges Programm des 25. Kongress der KMG  (5)

Claus Roxin/Heinrich Heimann::

Zum Geleit. Aus den Mitteilungen der Karl-May-Gesellschaft Nr. 4/1969 
(S. 4)

Fritz Maschke:

Karl May und Alfred Brehm (S. 6)

Joachim Biermann:

Karl May  und der Nachbars-junge Georg Peschel  (S. 10)

Hans-Dieter Steinmetz:

Nein, kein "betagter Brummkreisel" Biografische Bausteine zu Amtsgerichtsrat Wessel  (S. 15)

Malte Ristau:

Welt erkunden, Abenteuer erleben, sich selbst beweisen (S. 16)

Jürgen Seul::

Rudolf Lebius als "geborener Verbrecher". Die kurze Geschichte einer Beleidigung "von einem, der sich nicht schämt".  (S. 24)

Edmund-Kara Jendrewski: 

"Edit" Das schiff, auf dem Sascha Schneider seine letzte Reise unternahm  (S. 31)

Eckehard Koch/Gerd Hardacker:

Das Thema Blutsbrüderschaft bei Karl May (S. 38)

Ruedi Schweikert: 

 Zwischen Faktizität und Fiktion: Zum Auftakt von Karl Mays "Am Rio de la Plata"  (S. 35)

Gerd Hardacker/Eckehard Koch:

Zu Malte Ristaus Aufsatz in den "Mitteilungen" Nr. 199  (S. 48)

Hartmut Wörner: 

"Abenteuer Narr" oder moderner Wissenschaftler? Karl Mays Protagonist Dr. Mr. Morgensterin "von der anderen Seite" (Teil 1)  (S. 49)

Nchrichten:

Jürgen Bartlog:

Neues um Karl May  (S. 56)

Theodor Fontane und Karl May

Ausstellung im Gotischen Haus in Berlin-Spandau (S. 62)

 

Zu den Nachrichten

Hartmut Wörner:

Herzliche Einladung nach Mainz am Rhein  (S.1)

Hinweise zum 25. Kongress der KMG in Mainz 2019  (3)

Vorläufiges Programm des Kongress der KMG in Mainz  (S. 5)

Dr. Florien Schleburg: 

Zur Person. Kandidat als Vorsitzender (S. 10)

Dr. Gunnar Sperveslage:

Zur Person. Kandidat als Schriftführer  (11)

Laura Thüring:

Zur Person. Kandidatin als wissenschaftlicher Mitarbeiterin

Rolf J.G. Stadelmayer +:

Nur ein Buchstabe (52)  (S. 43)

Sigrid Seltmann:

Engelbert Botschen. Ehrenmitglied der KMG (geb.1931 gest.2019) (S.15)

Joachim Biermann:

Zum Fortgang der Historisch-kritischen Ausgabe (S.18)

Hans Grunert:

Neue Spendedaankkarten  (S. 19)

Information-Postille:

Karl-May-Geburtsstadt
Hohenstein-Ernstthal (22)

Neues aus Radebeul:

Ein neues Highlight im Museumspark: Das Karl May Tipi  (S.24)

Rolf Dernen und Nicolas Finke:

Karl May&Co. (S.16)

Neue Bücher rund um Karl May:

Sonderheft der KMG 161: Der Stellenwert der Natur bei May 

Karl May erhält Adorno-Preis

Karl May in Norwegen

Ergebnis Schülerwettbewerb 

"Karl May lebt"  (S. 30)

Ulrich Wasserburger:

Aufgespiesst (S. 35)

Die KMG im Internet:

www.karl-may-gesellschaft.de (S.40)

Michael Rudloff:

Verdiente Ehrung für Joachim Biermann (S. 42)

Renè Griessbach:

Förderverein Karl-May-Museum Radebeul  (S. 43)

Ger Tielen

Karl May Vereinigung Niederlande und Belgien. Jubiläumsjahr 2019

Karl-May-Freundeskreise:  (S. 46)

Neue Bücher unserer Mitglieder (S. 55)

 


13. April 2019

 

Mitteilungen der Karl-May-Gesellschaft

 

Nachrichten der Karl-May-Gesellschaft 

Nummer 199, März 2019

"Am 23. März darf die KMG mit berechtigtem Stolz auf ihr 50.jähriges Bestehen zurückzublicken. Ihr ist es gelungen, Karl May in der literarischen Öffentlichkeit als ernstzunehmenden Autor sowie als mittlerweile unumstritten würdigen Gegenstand der wissenschaft-lichen Forschung zu verankern.Das war vor 1969 kaum der Fall."

Wie immer wird der Inhalt der beiden Hefte hier präsentiert.

Die beiden Publikationen der KMG (Karl-May-Gesellschaft) erscheinen viermal jährlich, bereits im 51. Jahrgang. Dies sind die ersten beiden Hefte 2019 (1. Quartal) 

Titelbild der Mitteilungen: Adalbert Stütz mit Silberbüchse und Henrystutzen im Jahre 1922. Dazu der Beitrag von Timm Stütz in diesem Heft. Die Nachrichten beginnen mit einem Märchen, das eine gewisse Affinität zu Ereignisse in de KMG aufzuweisen scheint.


Mitteilungen:

Rainer Jeglin:

In eigener Sache  (S. 1)

Joachim Biermann:

Ein Nachruf auf Karl May in einer ungarischen Zeitschrift  -  Aus "Zászlónk" vom 15. April 1912  (S.3)

Jürgen Gaumann/Hartmut Wörner:

Karl Max in Kapern: 1898 und heute  - (S. 7)

Malte Ristau:

Welt erkunden, Abenteuer erleben, sich selbst beweisen (S. 16)

Rudi Schweikeert:

Müllers Militärkarriere unter General Sheridan - Old Death Lügenschichte - ihre Quelle und ihre Hintergründe  (S.31)

Peter Hoffmann:

Der gestirnte Himmel über May (- Von himmlischen Wohnungen und seelischer Obdachlosigkeit  (S.39)

Timm Stütz:

Verschollene Manuskripte von Adalbert Stütz aufgefunden (S.52)

Eckehard Koch/Gerd Hardacker:

Das Thema Blutsbrüderschaft bei Karl May (S.358

Wilhelm Brauneder:

„Weihnacht!“ oder Weihnacht? (S.42)

Joachim Biermann:

Noch einmal zum „bayerischen Dreierjuristen“ (S.45)

Albrecht Götz von Olenhusen:

Karl May in der Presse des ›Dritten Reichs‹. ›Völ­ki­scher Be­ob­ach­ter‹ und ›B. Z. am Mit­tag‹ (47)

Andreas Brenne: 

Vom Flimmern. Rezension zum Karl-May-Roman von Philipp Schwen­ke: ›Das Flim­mern der Wahr­heit über der Wüs­te‹  (S.61)

Nchrichten:

Jürgen Bartlog:

 

Neues um Karl May (S. 52)

Zu den Nachrichten

Hartmut Wörner:

Märchenhaftes und mehr um Karl May (S.1)

Joachim Biermann:

 

Zum Fortgang der Historisch-kritischen Ausgabe (S.14)

Neues aus Radebeul:

Impressionen zum 90. Jubiläum (S.10)

Information-Postille:

 

         Karl-May-Geburtsstadt
         Hohenstein-Ernstthal (14)

Rolf Dernen und Nicolas Finke:

Karl May&Co. (S.16)

 

Albrecht Götz von Olenhusen:

Pierre Brice - zwei Nachlassversteigerungen in Berlin 2015 und 2019 (S.18)

 

 

Neue Bücher rund um Karl May

Helmut Schmidt: Winnetou-Trilogie
Eric Wulffen: Die Psychologie des Hochstaplers
Sonderheft der KMG Nr. 160:
Menschen und Tiere bei karl May, Schoppenhauer und Hesse
Babel und Bibel/Himmelsgedanken
50 Jahre Karl-May-Gesellschaft

 

Annette Kortmann; 

YouTube statt Winnetou unter der Bettdecke (S.25)

Ulrike Müller-Hartmann::

Wie der Versand von KMG-Publikationen funktioniert (S.26)

Ulrich Wasserburger:

Aufgespiesst (S. 35)

 Die KMG im Internet:

www.karl-may-gesellschaft.de (S.40)

René Giessbach:

Förderverein Karl-May-Museum (S.42) 

Rolf J.G. Stadelmayer +:

Nur ein Buchstabe (51)  (S.43)

 


2018

29. Dezember 2018

 

Neuerscheinungen Karl May:

 

Mitteilungen un KMG-Nachrichten
2018, 4. Quartal, Nr. 198

Die beiden Publikatio-nen der Karl-May-Gesellschaft, erschei-nen viermal jährlich - Mitteilungen und Nachrichten - sind soeben erschienen. Wie immer mehr zu erfahren hier unter Neuer-scheinungen.

Titelbild: Ein von Carl Lindeberg gestaltetes Motiv der Karl-May-Spiele in Rathen.  


29. Dezember 2018

 

Neuerscheinungen:

 

Mittelungen der KMG und

Nachrichten der KMG

Ausgabe 198 / Dezember 2018

 

Nach den nachdenklichen - schon fast pessimistischen -einleitenden Worten des Geschäftsführers der KMG, Helmut Wörner in den letzten "Nachrichten", jetzt als Geleitwort "Der Aufbruch ins Jubiläumsjahr". In den Nachrichten sind dazu viele Informationen - auch zum 

Jubiläumskongress in Mainz - zu finden.  Die Freundeskreise (aus den verschiedenen Regionen), sowie das Karl-May-Haus in Hohenstein-Ernstthal und das Karl-May-Museum in Radebeul präsentieren ihre aktuellen Programme und - vor allem das Karl-May-Museum - seine Projekte in der nächsten Zukunft. 


Mitteilungen:

Joachim Biermann:

In eigener Sache  (S. 1)

Peter Hofmann:

„In hoc signo vinces?!“. Eine kleine Motivreise von Sascha Schnei­der über Fried­rich Nietz­sche zu Theo­dor Storm — und zu­rück zu Karl Mays letz­tem Ro­man (S.2)

Martin Lowsky:

Irdisches Glück in Unabhängigkeit von Gott. Radikale Pa­ra­dies-Vor­stel­lun­gen in Karl Mays Rei­se­er­zähl­ung Win­ne­tou Band IV  (S12)

Werner Thiede:

Karl May und sein Glück. Vor 130 Jahren vollendete Karl May sei­nen letz­ten gro­ßen Kol­por­ta­ge­ro­man — sei­nen läng­sten und schön­sten!  (S. 17)

Bernd Lehnhoff:

Pensionskürzung — die saxo-bajuwarische Art  (S.21)

Joachim Biermann:

Aufgelesen … aus Hans G. Bentz' Roman ›Zwei Töch­ter auf Pump‹ S.25)

Rudi Schweikert:

Karl Mays Bemerkungen zum Ku-Klux-Klan: Übernahme ei­nes Zeit­schrif­ten­ar­ti­kels. Der Scout und sei­ne Fremd­ma­te­ria­li­en (III) (S.26)

Robert Ciza:

Feierstunden in Siegburg. Unbekannte May-Abdrucke aus dem Ver­lag von Hein­rich Thei­ßing (S.35)

Wilhelm Brauneder:

„Weihnacht!“ oder Weihnacht? (S.42)

Joachim Biermann:

Noch einmal zum „bayerischen Dreierjuristen“ (S.45)

Albrecht Götz von Olenhusen:

Karl May in der Presse des ›Dritten Reichs‹. ›Völ­ki­scher Be­ob­ach­ter‹ und ›B. Z. am Mit­tag‹ (47)

Andreas Brenne: 

Vom Flimmern. Rezension zum Karl-May-Roman von Philipp Schwen­ke: ›Das Flim­mern der Wahr­heit über der Wüs­te‹  (S.61)

Zu den Nachrichten

Hartmut Wörner:

Der Aufbruch ins Jubiläumsjahr (S.1)

Bernhard Schmid:

Ein Sensationsfund (S.12)

Information-Postille:

         Karl-May-Geburtsstadt
         Hohenstein-Ernstthal (14)

Informationen Karl-May-Haus 

Villa Shatterhand, Radebeul-Dresden 
Massnahmen 2018 und Planung 2019 (S.16)

Joachim Biermann:

Zum Fortgang der Historisch-kritischen Ausgabe (S20)

Wolfgang Sämmer 

Aus dem Zeitungsarchiv der Karl-May-Gesellschaft (40) (Nachtrag)(S.21)

Neue Bücher rund um Karl May

"...Allenfalls noch "Ne Landkarte die Macht so schon träumerisch - Eine Biografie des Künstlers George Grosz

Märchen und Visionen (S.21)

Zwischen Literatur und Leben. Gerhard Neumann liest Karl May (S.23)
Die grosse Orientreise Karl Mays. Ein roman zwischen Wunsch und Wahrheit (S23)
Robert Kraft. Avanturier und Selbstsucher (S.27)

Ulrich Wasserburger:

Aufgespiesst (S.35)

Ausstellung:

Karl-May-Ausstellung im Westfälischen Schieferbau- und Heimatmuseum Holhaussen (S.38)

Symposium:

Karl May als Erzähler. 6. Freiburger Karl-May-Symposium (S.38)

Roy Dickmann:

Büffelsteak und Frankfurter Sosse - Winnetou zu Gast bei Goethes Geburtstag (S.40)

Malte Ristau:

Patenschaft für Winnetou? (S.41)

Uwe Kriening:

Leserbrief zu Harmut Wörners "Quo vadis Karl May? (S.42)

René Griessbach:

 Förderverein Karl-May-Museum Radebeul (S.48)

 

Karl-May-Freundeskreise: (S.50)

Die KMG im Internet:

www.karl-may-gesellschaft.de (S.36)


14. September 2018

 

Neuerscheinungen:

 

Mittelungen der KMG und

Nachrichten der KMG

Ausgabe 197 / September 2018

Mittelungen der KMG

Nachrichten der KMG

Ausgabe 197 / September 2018

 

Diese beiden Publikationen der Karl-May-Gesellschaft gehören zusammen und erscheinen vier Mal im Jahr. Die "Mitteilungen" enthalten Aufsätze, kürzere Arbeiten, Rezessionen etc. zum Thema Karl May und zur Arbeit der Gesellschaft. Die "Nachricht-en" sind so etwas wie erweiterte


Geschäftsberichte des Geschäftsführers der Karl-May-Gesellschaft, mit festen Rubriken und aktuellen Informationen (soweit dies im Dreimonate-Rhythmus überhaupt möglich ist). Informationen vom Karl-May-Verlag, vom Karl-May-Museum bis hin zu den sogenannten Fan-Vereinigungen, Ein Bindeglied also in der grossen Karl-May-Gemeinde.

Mitteilungen:

Zum Titelbild:Illustration von Claus Bergen aus Karl May: Am Rio de la Plata (Karl Mays Illustrierte Reiseerzählungen XIX.)

Inhalt:

Helmut Schmiedt:

Zum 70. Geburtstag von Johannes Zeilinger (S1) 

Roy Dieckmann: 
        Wie mit May die Marlitt in die Papa
        kamnt  (S.3)

Rudi Schweikert::

Matagorda, der östliche Colorado und sein "Raft"  (S.14) 

Max Papenhausen:

Anton Helmers und Karl Sternau - eine Vermutung. (S.22)

Malte Ristau:

Karl der Preusse und Marschall Blücher (S.25)

Andreas Brenne:

"Karl May als Erzieher" (S.40)

Christophe Blau:

Im Lande des "Duce" (S.50)

Gunnar Sperveslage:

Ein Feuerweerk der anderen Art (S.59)

Andreas Brenne:

Ein Beitrag zur Popkultur?  (S.62)

Zu den Nachrichten

Hartmut Wörner:

Quo vadis Kasrl May? (S.1)

Joachim Biermann:

Zum Fortgang der Historisch-kritischen Ausgabe (S.9)

Information-Postille:

         Karl-May-Geburtsstadt
         Hohenstein-Ernstthal (10)

Informationen Karl-May-Haus 

Villa Shatterhand, Radebeul-Dresden 

(S.12)

Wolfgang Sämmer 

Aus dem Zeitungsarchiv der Karl-May-Gesellschaft (40) (S.16)

Neue Bücher rund um Karl May

Märchen und Visionen (S.19)

Eine Publikation der "Doderer-Gespräche (S. 21)
Gnade spricht Gott und mein Colt (23)
Grosse Sterbeszenen der Weltliteratur (S.24)

 

Ulrich Wasserburger:

Aufgespiesst (S.31)

Die KMG im Internet:

www.karl-may-gesellschaft.de (S.36)

Karl-May-Freundeskreise: (S.38)

 

Jürgen Bartlog 

Neues um Karl May (S.49)


24. Juni 2018

 

Neuerscheinungen:

 

Nachrichten und Mitteilungen der KMG

(Karl-May-Gesellschaft)

Viermal im Jahr erscheinen die beiden Publikationen der Karl-May-Gesellschaft (KMG). Mitglieder der Gesellschaft erhalten die beiden Hefte, Inhaltsverzeichnis und digitale Fotokopie sind auf der Website der KMG .als PDF abzurufen. (Mitteilungen im Augenblick bis Nr.186; Nachrichten bis Nr. 171) Mehr Informationen hier


22. Juni  2018

 

Mitteilungen und Nachrichten 
KMG 

Nummer 196 - 1. Quartal/Juni 2018

 

Von besonderem Interesse ist das "Nürnberger Tagebuch" - Ein Bericht des Geschäftsführers der KMG, Hartmut Wörner über die Arbeit des Vorstands und Mitarbeiterkreises. In den Mitteilungen nimmt das Thema Karl May und die arabische Schrift verfasst von Karl Ammann den grössten Platz ein (Seiten 15-28). Die Arbeit ist besonders interessant, weil sie die Arbeitsweise von Karl May in Bezug auf Sprachen und Zitate erhellen kann.

Zu den Mitteilungen:

Rainer Jeglin:

In eigener Sache (S.1) 

Rudi Schweikert:

May bedient sich bei Meyer (Weltreisender). Der Scout und seine Fremdmaterialien (I) (S.2) 

Hartmut Wörner:

Die Geschwister von Stauffen oder Der Künstler auf dem Weg zwischen Glück und Unglück (S.7) 

Karl Ammann:

Karl May und die arabische Schrift (S.15) 
Aufgelesen … - … aus der Zeitschrift

Laura Thüring:

Poetik der Grenzerfahrung. Zum Phantastischen in Karl Mays Roman Ardistan und Dschinnistan im Horizont des Expressionismus (S.31) 

Eckehard Koch/Gerd Hardacker:

Das Thema Blutsbrüderschaft bei Karl May. Neue Erkenntnisse und Ergänzungen zu unserem Jahrbuch-Beitrag 2016 (S.47) 

Gunnar Sperveslage:

Im Schatten von Karl May. Eine Rezension zum Begleitband des 1. Robert-Kraft-Symposiums (S.58)

 

Zu den Nachrichten

Hartmut Wörner:

"Nürnberger Tagebuch" (S.1)

Joachim Biermann:

Zum Fortgang der Historisch-kritischen Ausgabe (S.10)

Informationen Karl-May-Haus (S.12)

Villa Shatterhand, Radebeul-Dresden 

(S.14)

Neue Bücher rund um Karl May

Sonderheft 159 (S.18)

Durch Wüste und Harem - ein Leben und Streben (S.20)

Karl May als Schach-Grossmeister  (S.22)

Wilder Westen made in Germany (S.24)

Zeitungsarchiv braucht jetzt die Hilfe aller!

(S.25)

Rolf J.G. Stadelmayer 

Nur ein Buchstabe (48/49) (S.26)

Ulrich Wasserburger 

Aufgespiewsst (S.31) 

Karl-May-Freundeskreise (S.38)

Ger Tielen

Die Niederlande gedenken 2018 des

175. Geburtstag von Bertha von Suttner (S.46)

René Griessbach

Férderverein Karl-May-Museum e.V. (S.47)

Jürgen Bartlog 

Neues um Karl May (S.48)


19. März 2018

 

Neuerscheinungen Karl May:

 

KMG - Mitteilungen
KMG - Nachrichten

                                            Nummer 195 - 1. Quartal /März
                                            2018

 

Die Mitteilungen und die Nachrichten - zwei Publikationen der Karl-May-Gesellschaft - erscheinen seit 50 Jahren vier Mal im Jahr. In der Regel im März, im September und Dezember. 195. Ausgebe .1. Quartal 2018. Unter anderem mit folgenden Beiträgen:

- Zwischen Akten-

  und Sternenstaub - Aus dem
  Zeitungsarchiv

- Neue Bücher

- Karl-May-Haus
- Karl-May-Stiftung

- Karl-May-Verlag

- Freundskreise

 

- Karl Mays frühe
  Werke

- "Il Sangue mio"

- Wohne auf Schiff
  Sethi

- Zwei reden über 
  Humanität

- Geographische 
  Prediten


Es ist immer etwas besonderes, in den Mitteilungen Autographen oder andere Originaldokumente präsentieren zu können. In diesem Heft ist es die bisher rätselhaft gebliebene Korrektur Karl Mays am beginn des siebten Teils der Geographischen Predigten, die May als Redakteur bei Münchmeyer in das Vertragsexemplar von "Schacht und Hütte" eintrug.  Hans-Jürgen Düsing geht in seinem Aufsatz der auch ansonsten interessanten Textgeschichte dieser frühen Aufsatzreihe Karl Mays nach.

Zu den Mitteilungen:

Joachim Biermann:    In eigener Sache
                                  Gedenkblatt für die 
                                  2017 verstorbenen
                                  Mitglieder

Josef Jaser:               Karl Mays frühe
                                  Werke im Überblick
Klaus Eggers            "Il Sango mio"

                                  Eine Richtigstellung

Hartmut Wörner:        Zwei Reden über 
                                   Humanität

Joachim Biermann:    Friede auf Eder oder
                                   Und Frieden auf 
                                   Erden 

Albrecht Götz von 
Olenhusen:                Kleinode aus den

                                  Welten von Phantasie
                                  und Wissenschaft

Johannes Zeilinger:   Kein Herr grosser 
                                  Heerscharen
                                  Krüger Beis Lebens-

                                  geschichte

 

 

Zum Titelbild auf den Mitteilungen:

Aufnahme Klara Plöhns von der Orientreise (Ausschnitt).

 

Unter dem vollständigen Foto: Dritter von links: Karl May. Fünfter von links: 

 

Zu den Nachrichten

Besonders interessant sind die Überlegungen des Geschäftsführers der KM-Gesellschaft aus dem ein gewisser "Frust" herauszuhören ist.

Es scheint mir ohnehin, dass in einem anderen Umfeld soviel kritisiert und auch gestritten wird, wie rund um Karl May. Das Editorial wird zum "Geschäftsführerbrief" im Bemühen, kritisierte Anglizismen zu vermeiden. Da kann ich nur neudeutsch sagen: "geil!"

 

Überhaupt das  Kritisieren und Nörgeln gehört offensichtlich zum Umgang mit dem Erbe Karl May. Wenn nicht weit schlimmere Nachrichten zu vermelden sind. Zum Beispiel die fristlose Entlassung der Geschäftsführerin des Karl-May-Museums. Dazu kein Wort in den Nachrichten. Auch wenn dies nicht Sache der KMG ist, sondern der KM-Stiftung, so hätte man doch ein offenes Wort gewünscht. Eine Institution, die sich - nicht zum ersten Mal - hinter dem Begriff Persönlichkeitsschutz versteckt, muss ernsthaft hinterfragt werden.


 Richard Plöhn, rechts daneben Emma May und Sejd Hasssan.

27. Dezember 2017

 

Mitteilungen
KMG - Nachrichten

Nummer 194 - 4. Quartal /Dezember 2017

 

Periodika  der Karl-May-Gesellschaft. Die Karl-May-Gesellschaft (KMG) wurde 1969 gegründet und beschäftigt sich mit Leben und Werk des Schriftstellers Karl May. Ihre wichtigsten Publikationsorgan sind die "Nachrichten" und die "Mitteilungen", die vier Mal im Jahr herausgegeben werden.


Die beiden Publikationen werden hier regelmässig vorgestellt, damit auch Nicht-Mitglieder der KMG orientiert sind und allenfalls den einen oder anderen Beitrag und Hinweis lesen können. Die "Mitteilungen" - der wissenschaftliche Bereich der Publikationen - wird auch im Internet publiziert. Weiterlesen hier.

 

 Aus dem Inhalt:

Hartmut Wörner:                          Ein gutes Jahr für Karl May

24. Kongress in Naumburg:         Ergebnisliste zur Auktion

Johannes Zeilinger:                     Hartmut Vollmer zum Geburtstag

 

Joachim Biermann:                      Zum Fortgang der Historisch-kritischen Ausgabe

KMG-Eigenwerbung:                   Sonderhefte 157/158

                                                     Geografisches Leikon

                                                     Reprints zum Sonderpreis

                                                     Angebotsliste

                                                     Rabattaktion für Jahrbücher

Der neue KMG-Blog:                    Letzte Nachrichten 

Die KMG im Internet:                    Originaltexte im neuen Gewand 

Karl-May-Haus:                             Informations-Postille

Karl-May-Stiftung:                         Villa "Shatterhand"

Karl-May-Verlag:                           Anzeige - Anzeige HKA

Karl-May-Freundeskreise:            Von Berlin bis in die Schweiz

Albrecht Götz von Olenhusen:      Ein Vorschlag für einen Karl-May-Preis

Wolfgang Sämmer:                       Aus dem Zeitungsarchiv (37)

Lutz Hagenstedt:                           Micky Remanns Fulldome-Show 
                                                      "Winnetou360" als Kammerspiel

Günter Wüste:                               Eine Reise auf Karl Mays Spuren (2)

Neue Bücher rund um Karl May:   Christoph Lorenz
                                                       Auch im Osten der Wilde Westen

                                                       Von Eschelbach zum Saturn

Rolf J.G.Stadelmayer + :                Nur ein Buchstabe (44/45)

Timm Stütz:                                    Bitte um Mithilfe

Ulrich Wasserburger:                     Aufgespiest 

Albrecht Glötz von Olenhusen:      Archive und Archivrecht:
                                                       Zwischen Geheimnis und Gedächtnis 

René Giessbach:                            Förderverein Karl-May-Museum Radebeul e.V.

Jürgen Bartlog:                               Neues um Karl May

 

 In Zukunft werden hier auch einzelne Beiträge kommentiert oder/und auszugsweise vorgestellt.

27. Dezember 2017

 

Mitteilungen

Nummer 194 - 4. Quartal /Dezember 2017

 

Titelbild:

Old Firehand trifft Winnetou. Illustration von Ewald Thiel aus Karl May: Der Schatz im Silbersee. Stuttgart u.a. 1894.

 

Aus dem Inhalt:

Rainer Jeglin:                                   In eigener Sache

Joachim Biermann:                          Vergebliche Kontaktaufnahme
                                                         Der Verlag Jos. Thum in Kevelar und Karl May

Hans-Jürgen Düsing                        Karl May und das "Grazer Volksblatt" (Teil 4)                

Christoph Alexander Schmidberger:Denn an Abenteuer gibt es keinen Mangel

                                                         Was deutsche Forstgehilfen und englische Lords
                                                         in den Wilden Westen treibt - am Beispiel von
                                                         Karl Mays "Der Schatz am Silbersee"

Rudi Schweikert:                              Kasendi und Soibar. Zu Karl May Schilderung 
                                                         der Blutsbrüderschaft in Winnetou I

Malte Ristau:    :                               Charleys Landsleute in Südamerika.

                                                         Deutsche Auswanderung im 19. Jahrhundert

Christoph Blau:                                Schweden, das Land der tausend Seen.
                                                         Und noch ein Silbersee im hohen Norden - ein 

                                                         Nachtrag zur Bibliografie schwedische Mayeditionen
                                                         im KMG-Sonderheft 153

Nizar Sabir:                                      Zur Sprache der Kurden

Heiko Ullrich:                                    "Türkische Oberlähen" und "Hölliscfhe Gestade"
                                                         Eine Rezension

Gunnar Sperveslage                        Zwischen Jugend- und Erwachsenenliteratur.

                                                         Eine Regension zu Wynfrid Kriegleder et al. (Hg)

                                                         Jugendliteratur im Kontext von Jugendkultur.