Aussellungen (Besprechungen, Feuilletons)

05. Oktober 2021

 

Ausstellung «Sammelsurium»

In Bassersdorf

 

Samstag, 2. Oktober 2021    -    10.00 bis 17.00 Uhr
                                           
    Sonntag,  3. Oktober 2021    -    10.00 bis 16.00 Uhr

                                               Aula im Schulhaus Chrützacher, Bodenacherring 46

SammlerInnen und BastlerInnen aus Bassersdorf und Umgebung zeigten ihre Schätze während zweier Tage und geben Einblick in ihre Sammlungen oder zeigen eine Auswahl ihrer selbst kreierten Objekte.

Hier die Informationen zur Ausstellung

Unser Mitglied im  Karl-May-Freundeskreis schreibt:

 

"Liebe Karl May Freunde

Diese Ankün-

digung habt ihr schon einmal erhalten. Leider konnte der Anlass wegen Covi-19 nicht durchgeführt werden.  Nun versuchen wir es nochmals  Es würde mich freuen an dieser interes-santen Ausstellung, an der ich ebenfalls mitwirke, den einen oder anderen von euch begrüssen zu dürfen.
Unter anderem stelle ich den nachempfundenen Henrystutzen, ein Original Winchester Gewehr Modell 1866 und die Silberbüchse von Winnetou aus.
Es grüsst euch  
Dölf

12. Mai 2021

 

Sophie Taeuber-Arp & Hans Arp :

Cooperations – Collaborations

 

Ausstellung Hauser & Wirth, Publischera
Rämistrasse 5, Zürich
                                                         0
9. April – 26. Juni 2021 (Di.- Fr. 10.00-18.00)

Zeitgleich mit der grossen Sophie Taeuber-Arp-Retrospektive im Kunstmuseum Basel präsentiert Hauser & Wirth Publishers HQ in Zürich die Ausstellung Sophie Taeuber-Arp & Hans Arp: Kooperationen - Kollaborationen.

Die Schau versammelt eine Auswahl seltener Künstlerpublikationen von Sophie Taeuber-Arp und Hans Arp aus der Sammlung von Daniel Segmüller und Ruth Seiler.

05. Oktober 2021

 

Ausstellung in der Photobastei, Zürich

 

Elsbeth Leisinger, Zürich
Masken

 

Ankündigung und Text zur Ausstellung "Masken"

Nachlese auf eine Ausstellung

02. Mai 2019

 

Ausstellung:

 

Veit Späth

im EWJR in Jona-Rapperswil
Werkstrasse 30 (beim Bahnhof Jona)

                                                       vom 03. bis 25. Mai 2019

Auf Kunstausstellungen weise ich auf dieser meiner Homepage nur ganz selten im Vorfeld hin. Doch wenn in der Region - dazu zähle ich auch meine ehemalige "Heimat", Rapperswil-Jona, eine Ausstellung stattfindet, die verdient, beachtet zu werden, mache ich dies gerne. Umso mehr, als ich ganz drei ganz frühe Werke von Veit - vor 25 Jahren - gekauft habe (die immer noch aufgehängt sind. 

Eine Besprechung - vielleicht sogar einen "Bild-spaziergang" - wird gegen Ende der Ausstellung hier eingestellt. Zum letzten Mal hat der Künstler, der in der Altstadt von Rapperswil wohnt, seine Bilder vor 23 Jahren gezeigt. Programm und Oeffnungszeiten

04. April 2019

 

"Back to the Future"

Spuren der Moderne im Toggenburg (1920-1940)

 

Ausstellung im Toggenburger Museum Lichtensteig

vom 6. April bis 27. Oktober 2019

Rathaus für Kultur, Lichtensteig

Hinweise auf Ausstellungen gibt es hier auf Sammlerfreak eher selten. Als Kunstkatalog-Sammler berichte ich meist nach grossen Ausstellungen an Hand des Katalogs. Kleinere Ausstellung greife ich hier nur dann auf, wenn sie etwas ganz spezielles sind. Im "Rathaus für Kultur" finden immer wieder kulturelle Veranstal-tungen statt, die Beachtung verdienen. Zu dieser Ausstellung gibt es auch ein interessantes Begleitprogramm
Hier kann der Flyer zur Ausstellung als 
PDF heruntergeladen werden.

29. März 2019

 

Kultur:

 

Der junge Picasso -
                                               Blaue und Rosa Periode

 

Ausstellung in der Foundation Bayeler in Riehen (Basel)
vom 03. Februar bis 26, Mai 2019

"In ihrer bis dato hochkarätigsten Ausstel-lung widmet sich die Fondation Beyeler den Gemälden und Skulpturen des frühen Pablo Picasso aus der sogenannten Blau-en und Rosa Periode von 1901 bis 1906. Erstmals in Europa überhaupt werden die Meisterwerke dieser bedeutenden Phase, allesamt Meilensteine auf Picassos Weg zum berühmtesten Künstler des 20. Jahr-hunderts, in dieser Dichte und Qualität gemeinsam präsentiert."
Über wichtige Kunstausstellung berichte ich hier in der Regel in Zusammenhang mit meine grossen Kunstkatalog-Sam-mlung. Doch der Picasso-Katalog ist noch nicht in der Sammlung (ich komme also darauf zurück). Hingegen ist im Online-Magazin "Republik" ein etwas anderer, faszinierender Bericht erschienen. Verfasst von der Schriftstellerin Gianna Molinari (*1988). Das letzte Buch dieser jungen Autorin, «Hier ist noch alles möglich» habe ich bereits vorgestellt.
"Vis-à-vis von ´La Vie´"
heisst das originelle Essay von Gianna Molinari zur Picasso-Ausstellung in Riehen: "Ein Publikums­magnet sondergleichen – die Fondation Beyeler bei Basel zeigt «Der junge Picasso – Blaue und Rosa Periode». Was ist da zu sehen? Genauer: Was ist das Sichtbare, was das Unsichtbare in den Museums­räumen und auf den Bildern? Weiterlesen hier auf "Republik".