Bronzeskulptur: Heilige Familie (Deutschland)
von Herbert Fricke

Die Vorstellung, dass Darstellungen der biblischen Weihnachtsgeschichte immer sentimental und süsslich - daher kitschig - sein muss, ist falsch. Es werden zwar im religiösen Bereich massenweise Devotionalien angeboten, welche Gefühle in einer sentimentalen und trivialen Form ausdrücken, was man gemeinhin als Kitsch bezeichnet.

 

 

Vieles ist aber nicht Kitsch, sondern volkstümlicher Ausdruck eines Glaubens oder einer Tradition und damit auch ethnologisch von Bedeutung.
Aber auch das künstlerische Bemühen ein Gedanke, eine Geschichte, eine Wahrheit auszudrücken, findet man im religiösen Bereich.

Die Bronzestatue ist 12 cm hoch und dunkel patiniert, zwar kein Unikat, weil sich aus dem ursprünglichen Wachsmodell viele gleiche Statuen herstellen lassen. Solche Figuren sind zum Beispiel bei "Ars Mundi" (Welt der Kunst) zu erwerben.

Während die Skulpturen aus Holz, Elfenbein, Stein direkt aus dem Materialblock herausgearbeitet wird, muss beim Bronzeguss zunächst ein Werkmodell, meist aus Ton ode Wachs erstellt werden. Blütezeit der Skulptur war nach der griechischen und römischen Antike die Renaissance.