Nativity Scene

Designe Krippe

Neunteilige Krippenszene mit Goldakzenten und Stoffen, weiss-beige. Grösse ca. 17 cm. Material: Kunststein und versteifte, weiss-getränkte grobe Stoffe (Jute) für einzelne Kleidungs-Accessoires wie Stola oder Gürtel

Krippen sind auch ein sehr beliebtes "Tummelfeld" der Gestalter. Meist geht es in Richtung Abstraktion, denn die Grundzüge der Kripenszene sind im Christentum überall rasch und sicher zu lesen: Familie (Mutter, Vater,, Kleinkind), drei Könige, Hirte Schafe... Da braucht es nur wenige "Andeutungen" Geschichte" von der Geburt Jesus ist schnell interpretierbar und klar.  Die Krippe aus Erdnüssen (unten) - gestaltet von "Charlees nuts" ist nur eines 

unglaublich vielfältigen Beispielen. (Leider sind nur wenige in meiner Sammlung, da diese meist nicht in den Handel gelangen, sondern der Dekoration dienen oder dem Basteltrieb frönen. 
Anders das professionellen Designe. Hier wird versucht eine eindeutige und oft spezielle Formensprache zu finden und die verschiedenen Materialien so zu nutzen, dass die Objekte auch international vermarktet werden können, meist eher im teuren Segment, dies heisst: Marke, Eindeutigkeit, Originalität, trotz serieller Produktion. Die Krippe im heutigen Fenster des Advents-

kalenders wurde in einem Weihnachtsshop in Norwegen gekauft. Gerade hier, wo es eigentlich keine Krippen-tradition gibt. sind solche "internationale Krippen" - sozusagen "Markenkrippen" häufig anzutreffen. Sie dürfte aus Amerika stammen und wurde von einer Designe-Firma entwickelt und vertrieben. Mutmasslich in China produziert und ohne weitere Spezifizierung und Erklärungen angeboten. Ein paar weiter Beispiele unten. Im Fenster vom 4. Dezember war bereits eine der bekanntesten Designe-Krippe, die von Alessi,