Die Weihnachtskrippe

15. September 2013

 

Neueingänge

 

Unter dem Titel "Neueingäge" werden auch hier die neuesten Krippen vorgestellt. Die Liste und Beschreibungen der über 500 Kleinkrippen ist noch nicht online. Sobald sie einigermassem bearbetet und ergänzt ist, wird Krippensammlung auch hier vorgestellt. Bis es soweit ist, beschränke ich mich auf die Neueingänge.

22. Dezember 2018

 

Wer schreibt, dem wird geschrieben

 

Mein Adventskalender mit Beispielen aus meiner Sammlung von Kleinkrippen aus aller Welt (etwa 700 Exponate) findet man bereits zum vierten Mal auf dieser Website. Sie löste auch immer wieder viele 

Reaktionen und Kommentare aus. Leider müssen meine kleinen (und oft etwas grösseren Krippen) über Jahre in den Kisten ausharren. Bisher habe ich - ausser einem grossen Krippenfenster - erst zweimal die Sammlung öffentlich präsentiert. Ich suche schon lange einen Raum (und Helfer vor allem für die Aufsicht), wo im Dezember die Krippen gezeigt werden können (Galerie, Kirchgemeindehaus etc.) Hier ein Beispiel (nicht aus meiner Sammlung) aus einer Krippenausstellung in der St. Josefs-Kirche in Luzern im Jahr 2016. Das Bild hat mit Elmar Elbs, Luzern zugestellt. Danke.. 

10. Dezember 2010
 
 
Zwei Sätze in der christlichen Heilsgeschichte genügen, aufgeschrieben nur vom Evangelisten Lukas, um aus der Geburt Christi einen weltumspannenden „Event“ zu machen: Weihnachten. Tatsächlich ist die Geschichte  zur bildlichen Darstellung geeignet.
Ein Kind kommt zur Welt und wird in eine Krippe gelegt, weil in der Herberge kein Platz ist. Aus dem Kind wird der Heilsbringer, der Messias, der Erlöser.
26. April 2016
 

Bücher und Literatur zum Thema Weihachtskrippe

 
Zur Sammlung von Kleinkrippen und Santons gehört auch eine kleine Literatursammlung. Die Aufarbeitung der inzwischen doch beachtlichen Sammlung (mehr als 500 Kleinkrippen) verlangt auch nach einer Kulturgeschichtlichen Einordnung, die weit über das blosse Registrieren des Bestandes hinaus geht. Was ist Kunst, Volkskunst, Tradition, Souvenir oder gar "Kitsch". So einfach lassen sich diese Fragen nicht beantworten.