13. Dezember 2020

 

Fenster 13

 

Musikanten

 

Die Provenzalen lieben Feste und Feiern. Es sind Gelegenheiten, um die Tradition zu pflegen, Familienbande zu festigen und das Leben zu geniessen. Nebst den Essen und Trinken gehört auch die Musik dazu. Die Trommel darf nie fehlen, aber auch nicht die Flöte, oft auch die Zither und sogar das Hackbrett provenzalischer Art. Die traditionelle Silvesternacht, bei uns immer lauter und knalliger, ist meist still, oft familiär, immer aber durchwoben vom Spiel der Musikanten, die ihren Galoubets (Einhandflöten), Saiteninstrumenten und Tamburinen für uns oft fremd klingende Töne entlocken. Die Musik der Provence ist seit Jahrhunderten beeinflusst von spanischen Klängen und auch von der arabischen Welt.

Musik in Südfrankreich und Musiker aus Südfrankreich sind Teil französischer Kunst und Kultur. Der Süden Frankreichs hat eine grosse musikalische Geschichte, Musik in Südfrankreich und seine Musiker sind fester Bestandteil des Lebens. Der Gebrauch von Musik als Ausdruck von Leidenschaft und Heimatliebe, Kampfeswillen und Zuneigung ist provencalischen traditionellen Musik verankert. (Quelle: suedfrankreich-netz.de.)

Bild: Patronatsfest Saint Michel in Grimaud (Provence)
Bild: Patronatsfest Saint Michel in Grimaud (Provence)